So. 12.7. DADORD WÜRZBURCH

-> TICKETS KAUFEN <-

EINLASS 19.30H KONZERTBEGINN 20.30H FILMSTART 21.30H

Dadord Würzburch – Ausgeschunkelt.

Der sechste Film aus der Würzburger Kult-Krimireihe

Dieses Mal sind die Narren los – Mordopfer ist nämlich der Gesellschaftspräsident des fiktiven Faschingsvereins „Gaudium Würzburgium“. Dieser wird mausetot kopfüber in einer Regentonne hinter einer Dönerbude im Würzburger Stadtteil Lindleinsmühle gefunden. Kurz vorher hatte er noch vor vielen Zeugen eine handfeste Auseinandersetzung mit dem prolligen Privatdetektiv Axel Strick (Christian Kelle), einer der Hauptfiguren im Dadord. Der gerät natürlich prompt unter Mordverdacht, und ausgerechnet sein bester Freund, der Kriminalhauptkommissar Rabe (Gerald Schneider) darf wegen Befangenheit nicht in dem Fall ermitteln. Deshalb liegt es an den Kommissaren Deichler und Krämer (gespielt von Michael Schwemmer und Frank Jüttner) aus der Schoppenfetzer-Buchreihe von Günter Huth, Licht ins äußerst mysteriöse Dunkel zu bringen – wobei alle Beteiligten feststellen müssen, dass Fasching nicht so lustig ist, wie er immer vorgibt zu sein.

Spielzeit: 90 Minuten plus 12 Minuten Making-Of mit Outtakes und Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten,

Darsteller: Gerald Schneider, Christian Kelle, Wolfgang Laug, Jasmin Pfeifer, Volker Sickinger, Wolfgang Stenglin, Frank Feser, Conny Wagner, Michael Schwemmer, Frank Jüttner, Ines Seebach, Eva Wegmann uva.

Regie: Franziska Greulich

Drehbuch: Christian Kelle & Franziska Greulich

Musik: Klaus Wolf

Produktion: radio rimpar television GbR

Produzenten: Christian Kelle, Herbert Nebel und Ulf Pieconka

radio rimpar television ist die am längsten existierende Hobbyfilmgruppe im Großraum Würzburg. Seit Mai 1983 produziert die Gruppe rund um Christian Kelle Videoshows und Spielfilme. Die äußerst erfolgreiche Lokalkrimi-Reihe Dadord Würzburch zieht seit 2008 in bisher sechs Episoden bis zu 4000 Menschen in die Kinos und Spielstätten der Region.

 

Musikalisches Vorprogramm: 

MAIN PROJECT

Ein lauer Sommerabend, der Main in seiner ganzen Schönheit und eine wundervolle Aussicht von der Festung Marienberg. Im Hintergrund Musik, die jung und alt zum mitsingen und tanzen anregt – Main Project.

Die Band, bestehend aus Endi (Gesang, Gitarre), Konrad (Schlagzeug), Jona (Piano) und Nico (Saxophon), lässt es sich nicht nehmen, bei den ersten Sonnenstrahlen im Jahr Ihren Abend mit feinstem Pop, Rock und Jazz zu verschönern. Lassen Sie sich auf ein Potpourri aus aktuellen Chartcovern und stilvollen Klassikern in ganz eigenem Stil ein. Musik, die nahezu jedes Alter anspricht, zum Tanzen anregt und auch am Ende des Abends noch im Ohr hängt.